Hi, ich bin Susn. Ich bin für DICH da!

Weil so viel mehr - auch IN DIR - steckt!

Ich hab lange gebraucht zu erkennen was da Besonderes in mir steckt. Was ich in anderen Menschen bewirke. Dass das nicht selbstverständlich ist. Sondern eine Gabe. Dass ich etwas kann, das wertvoll ist. Das ich viele Jahrzehnte sogar selbst an mir schlecht machte. Weil ich meinen Wert nicht erkannte. Weil ich das, was das Wertvollste an mir war, mit negativen Gedanken belegt hatte… Weil es das, was ich konnte, nicht als Schulfach gab… es in dem System, in dem ich aufwuchs, wenig zählte…

Nämlich meiner besonderen Fähigkeit intensiv zu fühlen und zu spüren. Ganz im Hier & Jetzt wahrnehmen zu können was in mir ist, was beim Anderen ist und ihm direkt helfen zu können. Einfach. Effektiv. Nachhaltig. Aus meiner Intuition, Impulsen und Gespür heraus. Sich wieder fühlen und spüren können. Glück, Freude und Liebe tief im Körper und Gefühl empfinden können. Statt nur im Kopf etwas zu “wissen”.

Genau das, wobei ich heute anderen Menschen helfe. Nämlich raus aus der Unzufriedenheit & Gedankengrübeln rein in ein glücklich erfülltes Leben voller Leichtigkeit und Gelassenheit zu starten.

Inzwischen hab ich meine eigene raxn-Methode entwickelt. Mit der ich in den letzten zwei Jahren über zwei Dutzend Frauen effektiv und nachhaltig unterstützte, tiefe seelische Wunden zu heilen und sich ihr Leben so zu gestalten wie sie es sich wünschen.

SUSN’s Geschichte – mein persönlicher Brief an DICH:

Schon als kleines Kind hatte ich viel zu sagen. Es war jede Menge in mir, das ich mitteilen wollte. Doch schnell machte ich die Erfahrung, als jüngste von vier Kindern und Jüngste im kompletten Verwandtschaftssystem, dass mein Wort nicht so zählt. Sondern das der Älteren oder Erwachsenen. Dass ich nicht so viel reden solle, sondern leiser sein sollte. Überhaupt zu laut, zu spontan, zu temperamentvoll, zu “wild” und zu “gefühlvoll” war.

Bereits im Grundschulalter setzte ich mich für Andere ein, sprach mit 12 Unrecht eines Lehrers in der Klasse offen an… ich stellte mich hin und stand für die Klasse ein. Sagte das, was sich die Anderen ebenfalls dachten aber nicht trauten zu sagen… das, was im Untergrund brodelte… ich spürte dass dies meine Aufgabe ist. Denn ich nahm enorm viel wahr, vor allem das im “Untergrund”. Das Belastende, das unruhig und unglücklich macht. Das aufgedeckt und geklärt werden muss. Statt totzuschweigen so dass es immer schlimmer wird. Das geheilt werden muss. Ich folgte meinem Impuls, meiner Wahrheit & Gerechtigkeitsbewusstsein. Mit der Folge dass mein Wille danach stark gebrochen wurde. Ich die Erfahrung machte, dass das, was ich zu sagen hatte, nicht zählte. Dass sich klein machen, die echte Meinung zurückhalten und schön brav und lieb sein, wichtig waren. Denn Lehrer, Pfarrer, Ärzte und andere Autoritäten haben immer Recht. Nicht ein kleines Kind oder Jugendliche…

Mit diesen und anderen Glaubenssätzen ging ich daraufhin durch mein Leben… und lebte dadurch immer mehr GEGEN MICH. Gegen dem, was meine Werte waren. Was ich an “Wahrheit” in mir fühlte und spürte… – ich entfernte mich immer mehr von mir selbst… glaubte, dass ICH falsch bin, falsch fühle, denke, rede… Was so weit führte dass ich mit 14 in eine beginnende Magersucht schlitterte und kurz darauf über 10 Jahre an Bulimie erkrankte. Heimlich. Niemand wusste davon. Denn eins konnte ich gut und hatte ich ausgiebig gelernt: “nach außen hin muss alles toll und perfekt sein!”

In diesen 10 Jahren erlebte ich auch viel Wundervolles. Ich absolvierte die 5jährige Ausbildung zur Erzieherin und lernte mit 20 meinen heutigen Mann Markus kennen. 2005 im Alter von 24 begann ich mich intensiv mit Persönlichkeitsentwicklung zu befassen. Daraufhin befreite ich mich selbst aus der Bulimie. Komplett ohne Therapie, aus meiner eigenen Kraft und Willen. Damals wand ich ganz intuitiv Methoden an, von denen ich nicht wusste, was ich da mache. Es kam von selbst aus mir heraus. Ich tat es und es wirkte. All das faszinierte mich sehr so dass ich daraufhin eine 4jährige berufsbegleitende Ausbildung zur Gestalttherapeutin (ganzheitliches psychotherapeutisches Verfahren) absolvierte. 2009 legte ich zudem die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie erfolgreich ab.

In den letzten 20 Jahren hab ich in unterschiedlichen pädagogischen, heilpädagogischen und psychotherapeutischen Bereichen gearbeitet. Vom Kindergarten, Stationäre Kinder- & Jugendhilfe, Sozialpädagogische Familienhilfe hin zur Therapeutin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie selbständig in eigener Praxis. Zudem leitete ich sexualpädagogische Workshops an Schulen, Babymassagekurse, Fortbildungen und Elternabende. Ich spürte dass so viel mehr in mir steckt. machte immer mehr und weitere Ausbildungen um das zu finden, was mich voll und ganz erfüllt… Doch irgendwie kam ich nie an. Hatte trotzdem noch das Gefühl noch zig Ausbildungen und Weiterbildungen machen zu müssen, um “gut genug” zu sein…

In den letzten 14 Jahren durfte ich zudem viele Hürden durchleben. Zuerst der schnelle Tod meines Papas innerhalb von 5 Wochen an Krebs (als ich 25 war), daraufhin zwei Monate später die Diagnose dass mein Mann und ich keine Kinder auf natürlichem Wege bekommen könnten und drei Monate später die Krebsdiagnose bei meinem Mann. Mit dem ich damals bereits 5 Jahre fest zusammenlebte. All das geschah 2006 innerhalb von 5 Monaten.

Ein intensives Jahr, in dem ich im Nachhinein gesehen enorm wuchs. In mir. Das Leben mich lehrte worauf es wirklich ankommt. Während mein Mann mit 31 Jahren die Chemotherapie durchstand, machten wir gleichzeitig die KInderwunschbehandlung (ICSI). Ich war damals 26. Denn wir wünschten uns – trotz Krebs – nach wie vor ein Kind. Was wir zuvor schon über 1 Jahr erfolglos probiert hatten. Und wir wurden groß beschenkt. November 2007 wurde unsere Tochter geboren und auch meinem Mann ging es nach einem Jahr zuhause wieder super.

Auch in dieser Zeit wandten wir Methoden rund um Mindset und positives Denken rein intuitiv an, von dem mir erst Jahre später klar wurde, wie enorm wirkungsvoll das war. Wie es sich auch auf die Kinderwunsch- sowie die Krebsbehandlung ausgewirkt hatte. Wie ich damals schon alles in mir hatte. Ich gar nicht “noch mehr” lernen musste, sonden schon alles Wissen in mir war und ist. Methoden, die auch heute Teil dessen sind, was ich anderen Menschen lehre. Inzwischen bin ich Mama von vier wundervollen Kindern (12, 10, 6, 6), die uns alle dank ICSI geschenkt wurden.

2014, kurz vorm 1. Geburtstag meiner Zwillinge, gründete ich raxn. Damals noch als Hobby-DIY-Blog, in dem ich meine genähten Werke für meine Kinder & mich sowie andere kreative Inspirationen zeigte. Was damals als kreativer Ausgleich zum turbulenten Familienalltag als Mama von vier Kindern gedacht war, wurde sehr schnell bekannt und groß. Schon nach dem 1. Näh-Blog-Beitrag bekam ich Anfragen von namhaften Schnittmusterherstellern, um mit ihnen zu kooperieren. Ihre neuen Schnitte zu testen. Direkt darauf schrieben mich große deutsche und internationale Designer & Stoffproduktionsfirmen an, ob ich aus ihren neuen noch geheimen Stoffkollektionen nähen möchte. Designbeispiele zu kreieren und Fotos davon zu machen. Daran hatte ich enorm viel Freude.

Frühjahr 2015 postete ich auf Instagram und Facebook ein paar meiner eigenen Zeichnungen und bekam sofort Anfragen von großen bekannten Textilproduktionsunternehmen ob ich meine Entwürfe auf Stoff bringen möchte. Sprich selbst zur Designerin zu werden. Oh ja, absolut! Doch als Pädagogin und Therapeutin hatte ich null Ahnung davon wie man Zeichnungen so erstellt dass sie anschließend als Muster auf Stoff gedruckt werden können. So arbeitete ich mich über mehrere Monate hinweg ins Grafikdesign ein. Abends und nachts, wenn die Kinder im Bett waren. 

Herbst 2015 brachte ich meine erste eigene Stoffkollektionen heraus. 2 Jahre kreierte ich meine stilvollen Retro-angehauchten Designs für Damen- und Kinderstoffe. Schrieb gleichzeitig in den Blogbeiträgen übers Leben. Über meine Erfahrungen, die Bewältigung von Lebenskrisen, übers Frau- und Mamasein. Mein Blog wurde so auch eine Art Lebenshilfe für viele kreative Frauen. So lebte ich meine therapeutische Ader während der Elternzeit meiner Zwillinge auf anderem Wege weiter aus. Als “Hobby” im Blog.

Dann kam bei Instagram die “Instastory-Funktion” und ich liebte es (das tu ich immer noch). Kurze Video-Momentaufnahmen, in denen ich erzählte. Ich hatte so viel Freude daran. Während dieser Zeit bekam ich enorm viele Rückmeldungen von Frauen. Dankbarkeit. Half anderen damit. So entschied ich mich, nachdem auch meine Kinder nun größer waren, dem wieder mehr Raum in meinem Leben zu geben. Ich stellte das Designen erst mal zurück und nahm wieder eine Festanstellung an, in der ich Kinder und Jugendliche psychotherapeutisch begleitete. Gleichzeitig entstand in mir der Wunsch die Vorteile meiner Online-Tätigkeit mit meiner therapeutischen Offline-Tätigkeit zu verbinden.

Ich kreierte mein 12-Wochen-Durchstarter-Programm für Frauen. Ein Online-Coaching-Intensiv-Programm. Im Juni 2018 ging ich damit an den Start und es war sofort erfolgreich. Die ersten genialen Frauen nahmen daran teil und es wurden immer mehr. Um mehr Zeit dafür zu haben, kündigte ich meine Festanstellung und ging August 2018 in die komplette Selbständigkeit. Die Jahre zuvor war ich zwar auch schon freiberuflich tätig, doch immer noch in “Sicherheit” da krankenversichert über meine frühere Elternzeit-Arbeitsstelle. Nun war ich komplett selbst verantwortlich und ich freute mich auf diesen neuen Lebensabschnitt, den ich mir ein paar Jahre zuvor noch nicht zugetraut hätte.

In den letzten zwei Jahren hab ich über zwei Dutzend Frauen geholfen raus aus der Unzufriedenheit rein in ein glücklich erfülltes Leben zu starten. Alte seelische Wunden zu heilen und stattdessen pure Freude und Liebe zu sich selbst und Anderen gegenüber zu empfinden.

Anfang 2019 “outete” ich mich zudem öffentlich im privaten Umfeld sowie bei raxn auf Social Media, dass ich von 14-24 an Bulimie erkrankt war. Das war ein großer und sehr wichtiger Schritt für mich, dieses über 24 Jahre lange “Geheimnis” offen zu machen. Mich auch hier von Bewertungen, die ich bis dahin noch selbst an mich hatte, zu befreien. Denn bis dahin wusste es nur mein Mann und meine Eltern sowie ganz wenige einzelne Personen. Meinem Mann vertraute ich mich nach wenigen Monaten Beziehung an. Meinen Eltern erzählte ich es mit 24, als ich mich davon befreite hatte. Mich mit 38 öffentlich zu “outen” war Befreiung pur. Erst meinen Geschwistern das zu sagen und dann komplett öffentlich. Die letzten negativen Glaubenssätze hier bezüglich “Was denken die Anderen von mir?” hier aufzulösen. Durch diese Ängste vor Ablehnung bezüglich meiner Bulimie-Vergangenheit zu gehen. Das hat sich so sehr gelohnt und dieses Outing war Heilung pur. Ich bin so dankbar diesen Schritt gegangen zu sein.

Enorm viel ist passiert in den letzten 6 Jahren und jetzt startet die neue Dimension: 2 Jahre war diese Website hier und damit mein raxn-Blog offline. Genau 6 Jahre nach Start von raxn am 2. Mai 2014 geht raxn wieder online! Denn nun verbinde ich alles zu einem! Für dein INNERES UND ÄUßERES Strahlen!

Kreative Inspirationen UND Persönlichkeitsentwicklung. Denn was ich inzwischen erkannt habe, ist: dass genau diese Vielfalt meine Stärke ist. Dass es kein “entweder oder” mehr geben muss = entweder kreativ als Designerin tätig sein ODER psychotherapeutisch als Therapeutin, Coach oder Mentorin. Sondern dass beides miteinander sein darf. Dass mich genau das ausmacht. So wie ich auch in meinen Online-Kursen & Online-Programmen Kreatives zur Persönlichkeitsentwicklung & seelischen Heilung mit einbaue. Genau das, was mir selbst auf meinem Weg half.

In meiner eigenen raxn-Methode. raxn ist einmalig. So wie du einmalig bist.

Und noch eins hab ich in den letzten zwei Jahren erkannt. Nämlich das, was ganz oben auf dieser Seite steht: das, was Besonderes in mir steckt. Dass ich nicht mehr weiter noch zig andere Ausbildungen machen muss. Sondern dass alles schon in mir ist. Dass ich von klein auf diese Gabe in mir hatte, die damals nur nicht erkannt wurde. Weil ich in einem System lebte, in dem nicht über “Gefühle & Emotionen” gesprochen wurde. Heute weiß ich dass ich genau diesen Weg durchleben musste. Ihn selbst gehen musste um darin nun anderen wundervollen Frauen zu helfen. Weil dies meine Berufung ist. Meine Lebensaufgabe. Der Grund, weshalb ich auf dieser Welt bin.

Ich selbst hab viele Jahre gebraucht um mir dessen bewusst und gewahr zu werden, was Besonderes in mir ist. Dass ich mit diesem Gespür in mir anderen Menschen helfe das “im Untergrund brodelnde” hervorzuholen und zu heilen. Um daraufhin an dieser Stelle das wachsen zu lassen, was in ihnen verschüttet und verborgen lag: Liebe und Freude. Zu sich selbst und dadurch im nächsten Schritt zu Anderen.

Ich hatte vieles ausprobiert. Unzähliges, was nicht nachhaltig half. Und fand heraus was wirklich der Schlüssel zu innerer Freude, Liebe & Leichtigkeit ist. Ich bin dankbar all dieses Wissen & Erfahrung nun Anderen weitergeben zu können. Das, was wirklich hilft. Damit du nicht auch Jahre brauchst, sondern nur wenige Wochen bis Monate. Denn wie ich inzwischen selbst erfahren durfte und bei über zwei Dutzend Frauen live miterlebt habe: es braucht keine Jahre. Es geht auch in wenigen Wochen bis Monaten. Denn alles ist jetzt schon in dir. Du brauchst nur jemanden, der dir hilft dieses Verschüttete in dir wieder von den schweren Steinen zu befreien.

Du bist wundervoll und du hast jetzt schon alles in dir.

Ich helfe dir genau das in dir zu entdecken und zu erwecken!

Deine

Ganz wichtig: lies zuerst den Brief oben an dich! Dort erfährst du das Wichtigste über mich. Hier noch ein paar weitere Infos & Fakten:

Ich heiße Susn alias Susanne Ida Schiegl, bin selbständige Gestalttherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Erzieherin, Designerin, Bloggerin, Podcasterin und Gründerin von raxn. Ich bin 39 Jahre jung und Mama von vier wunderbaren Kindern (12,10,6,6). Zusammen mit meinem Mann Markus leben wir in einem kleinen Dorf bei Eichstätt – mitten im idyllisch schönen Naturpark Altmühltal in Bayern.

Ich bin voller Begeisterung für all die schönen Dinge, die mein Leben noch glücklicher, bunter und kreativer machen.

raxn ist für mich Leidenschaft pur – ich liebe es Frauen zu helfen, ihr wahres ICH zu erwecken und in ein Leben voller Freude und Liebe zu starten.

raxn vereint all meine Leidenschaften. Nämlich das Kreativ sein, die lebendige Frau in dir entfachen und deine Weiblichkeit leben, das Designen, das Nähen, das Fotografieren und das Schreiben… euch mitzunehmen in meine Erfahrungen… euch zu erzählen und alles, wonach mir spontan ist…

Ich freue mich so sehr dass du hier mit dabei bist!

Lass dich inspirieren – für mehr Lebensenergie & Lebendigkeit in dir, deinem Leben und deiner Mode! Für dein inneres UND äußeres Strahlen!

Deine