FamilienLeben mit Kindern, Kindermode, Mädchenmode, raxn-Welt

Wohlfühlen mit Panteloni – Probenähen für Fetzengaudi

Wohlfühlen – reinkuscheln – in eine Hose, die sich anfühlt wie ein Kleid… – Panteloni lässt dich wohlfühlen!

Ihr Lieben,

meine „noch-Sechsjährige-und-bald-Schulkind-Tochter“ hat eine neue Hose namens „Panteloni“!

Ihre Worte:

„Mama, die Hose ist so cool und die schlabbert so schön!“

“ Das ist, wie wenn man ein Kleid anhat!“

„Und die Taschen sind so toll!“

So meine Tochter, als sie mir voller Begeisterung beim ersten Tragen der Hose im Garten zurief, was sie alles toll an der Hose findet, die ich für Fetzengaudi probenähen durfte…

🙂

 

 

Mit dieser großen Begeisterung seitens meiner Tochter hatte ich überhaupt nicht gerechnet!!!!
Ich war ganz schön überrascht!!!
Denn als ich ihr die Hose beim Nähen zwischendrin zur Passformkontrolle anprobierte (da war sie noch nicht fertig), meinte sie:

„Mama, da lachen mich doch die anderen aus wenn ich so eine Hose anhab!“

Naja und ich dachte mir noch: Na hoffentlich zieht sie die Panteloni dann wenigstens zum Fotos machen an…

 

 

Die Hose war halt anscheinend „ungewohnt“ für sie, denn
„so“ eine Hose hatten wir bisher noch nicht im raxn-Haus. So richtig megamäßig pumpig.
Man kann auch sagen eine Sarouelhose, Pumphose, Wohlfühlhose, Haremshose oder 365-Tage-Hose…

 

 

Ich hab mir selbst zwar mal vor zwei Jahren einen Schnitt für eine 3/4-Damen-Haremshose gekauft, weil ich das so cool fand, aber bis heute noch nicht genäht…

(so wie übrigens bei ganz vielen Schnittmustern, die ich voller Euphorie gekauft hab und dann zwecks Zeitmangel nicht genäht hab…)

 

 

 

 

Ja und als Panteloni dann fertig war und meine Tochter sie anprobieren durfte, war sie hin und weg!!!
Ja wirklich!!!
Was war ich erstaunt!!!!!!!!!!!
Sie fetzte damit total im Garten rum!
Meine Maus fühlt sich darin saumäßig wohl, weil die Hose so schön „schlabbert“!!!

🙂 🙂 🙂

Haha!!!
JA, weil sie so schön
SCHLABBERT!!!
🙂 🙂 🙂

 

Sie sagte zu mir sogar:
„Mama das ist meine neue Lieblingshose!“
Ja sie liebt ihre Panteloni so sehr dass sie die Hose tagelang anhatte bis sie dann doch mal in die Waschmaschine musste…
…wir waren mit der Panteloni sogar bei uns auf dem Dorffest!
Ja und wir wohnen hier in einem kleinen bayerischen Dorf mit ca. 900 Einwohnern!
Da ist die Panteloni doch schon eher eine „außergewöhnliche“ Kleidung…
😉

 

Doch von wegen „da lachen mich die anderen doch aus“…
Ganz im Gegensatz zu dieser ersten Sorge von meiner Tochter wurde sie sogar von einigen anderen Mädels auf ihre coole Hose angesprochen…
🙂

 

 

Tja, da hat sie sich natürlich gefreut! 🙂

 

 

Ich selbst hatte viel Spaß beim Nähen der Panteloni,
denn zum einen geht sie ratzfatz zu nähen, was ich immer gerne mag!
Und zum anderen konnte ich endlich mal meinen Bulli-Stoff einsetzen!
Jippieh!!!

 

 

Ich hab den Bullistoff schon mehrere Monate zuhause. Als es ihn bei Stoffwelten.de gab, hab ich gleich zugeschlagen und ihn in zwei Farbrichtungen gekauft. Doch da es eher festerer Dekostoff ist, ist es gar nicht so einfach ihn zu vernähen, auch weil das Muster sehr sehr groß ist – also die Bullis halt… 😉
Hier für die Panteloni wollte ich auf die XXL-Tasche unbdingt einen besonderen Hingucker haben. Da fiel mir mein Bulli-Stoff in die Hände und ich wusste:
jetzt ist es soweit!!!
Jetzt bist du dran!!!

 

 

So wurde der erste Bulli aus dem Stoff ausgeschnitten (auf dem Stoff sind viele verschiedene Bullis)…
Ich hab quasi nur den einen Bus hergenommen und auf weißen Stoff appliziert.
Für solche Zwecke hatte ich den Bullistoff auch gekauft. Um eben einzelne Bullis mal applizieren zu können.

 

 

So wurde die Panteloni gleich ein bisschen hippie-mäßig…

 

 

Meine Tochter fühlt sich in ihrer Panteloni so sehr wohl,

weil sie sich für sie wie ein „Kleid“ anfühlt.

Übrigens ist der Bauchbund hier einmal umgeschlagen. Er ist also eigentlich doppelt so lang. Dadurch wächst die Hose super mit!

Meine Tochter trägt sie inzwischen auch meistens mit dem kompletten Bund und etwas tiefer sitzend, also nicht eingeschlagen wie hier, denn dann fühlt sie sich wie eine Prinzessin bei Aladdin… ;-)“Mama, die haben da auch solche Hosen an!“

😉  😉  😉

 

 

 

Man kann damit bei uns im raxn-Garten so richtig super rumfetzen und klettern…

 

 

Meine Maus hat übrigens seit kurzem unseren Sonnensegelpfosten als neues Spiel- und Klettergerüst entdeckt und hangelt sich ständig daran hoch.
Einer der beiden Pfosten ist nämlich richtig hoch, nämlich über 4 Meter.

 

 

Damit unser Sonnensegel auch von Frühjahr bis Herbst draußen hängen kann und jedes Wetter ohne Sorge mitmacht, sind die Pfosten richtig fest einbetoniert.
So kann man auch ideal daran hochklettern…
Das war uns beim Bauen natürlich nicht bewusst (bzw. meinem Mann, der das alles gebaut hat), doch die raxn-Kinder sind ja megakreativ und nehmen alles Greifbare zum Verwerten und Spielen her…
…und so wird der Sonnensegelpfosten zum täglich genutzten Klettergerüst.

 

 

 

„Mama, mach mal ein Foto!“,

 

rief mir meine Tochter zu, als sie mal wieder oben hing…

 

 

🙂

 

 

Die Herzkette hat meine Tochter übrigens letztes Jahr zusammen mit mir aus Modelliermasse gestaltet und nach dem Trocknen mit Acryllack bemalt.
Von diesem Kreativtag letztes Jahr haben wir immer noch Kugeln im Bastelschrank…
…das erinnert mich gerade daran dass wir diese mal demnächst noch verwerten könnten…

…wir haben hier ja noch drei Ferienwochen vor uns, die wir irgendwie „rumbringen“ müssen…!

😉

 

 

Bis dann der allerallererste Schultag für meine kleine große Tochter beginnt!!!
Hach, ich seh mich jetzt schon schluchzend dastehen….
Wo ist die Zeit nur hin…
…hach, so schnell werden sie groß…

 

 

 

Hmmmm…. schluchz…. doch jetzt noch weiter mit der Panteloni:

 

Nach dem Klettern hatte meine Tochter dann noch Walderdbeeren bei uns im Garten genascht (ja es ist schon eine Weile her, dass die Panteloni fertig wurde…). 😉
Das Toben und Klettern macht ja sooooooooooooooo müde…
🙂 🙂 🙂

 

 

Haha, anscheinend regt die Panteloni dazu an sich Buddha-mäßig hinzusetzen! Das kam bei meiner Tochter ganz von selbst!!!

Aber passt ja zur Panteloni:

Schließlich ist es ein Ebook für eine
Sarouel-, Harems-,

Kuschel-, Wohlfühl-, 365-Tage-Hose…

…man könnte auch noch Yoga-Hose als Bezeichnung hinzunehmen…

😉

So und jetzt noch die Infos und Links zum Ebook:

 

 

Hier geht es lang zum Ebook „Panteloni“ 
im Fetzengaudi-dawanda-Shop:

 

Klicke auf das Panteloni-Bild um direkt zum Ebook im Fetzengaudi-dawanda-Shop zu gelangen.

 

Hier geht es zur facebook-Fanpage von Fetzengaudi:
 
Fetzengaudi
Klicke auf das Logo um direkt zur facebook-Fanpage von Fetzengaudi weitergeleitet zu werden.

 

Herzliche Grüße
Eure

 

_______________________________________
Schnittmuster: Panteloni von Fetzengaudi
Stoffe: Stoffwelten.de

About Susn

Hallo, ich bin Susn alias Susanne Ida Schiegl, freie Designerin aus Bayern/Germany und Gründerin des Labels raxn. Ich bin 35 Jahre jung, Mama von vier wunderbaren Kindern und voller Leidenschaft für alles Schöne, das mich glücklich macht.

Related Posts

One thought on “Wohlfühlen mit Panteloni – Probenähen für Fetzengaudi

  1. Theresia sagt:

    superschöne Fotos von einer wunderschönen Tochter und einer tollen Hose! 😉 und liebe Susn: ich hab auch letztes Jahr zum Schulbeginn ein paar Tränchen verdrückt.. *drück* genießt noch die letzten Ferienwochen! Alles Liebe, Theresia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*