Babymode, Jungenmode, Kindermode, Mädchenmode, raxn-Welt, Sticken, Zwillings- & Geschwistermode

Jetzt wird rumgefetzt!!! – Krabbelpuschen für die Minizwerge

Hallo Ihr Lieben,
12 Tage ist mein Blog schon online – darum wird es nun höchste Eisenbahn für einen neuen Post!
Lange hab ich es vor mir hergeschoben – das Krabbelpuschen-Näh-Projekt… 😉 und das obwohl meine zwei Minizwerge schon monatelang auf allen Vieren ihre kleine große Welt krabbelnd erkunden… und gerade dabei sind ihre ersten Schritte zu gehen. Eine ganz aufregende Zeit…
… und bevor die Puschenzeit vorbei ist, hab ich es am vergangenen Wochenende endlich gewagt! Mein Muttertagsprojekt… 😉
Haha und es war gar nicht so schlimm wie ich dachte! 🙂
Bei meinem letzten Rendezvous mit Echtleder wurden wir zwei nämlich so gar nicht miteinander warm…
Es war in der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember – zwei Lagen Leder mit zwei Lagen dickem Wollfilz aufeinander, ineinander, übereinander… mit dem Ziel damit einer Smartphonehülle das Leben zu schenken…
doch das war zuviel „Spaß“ für meine geliebte Nähmaschine… und so wurde nix aus inniger Leder-Wollfilz-Liebe…
…stattdessen hab ich das katastrophale Werk (lauter Stiche ausgelassen, alles schief…) in die Ecke geschmissen und Göttergatte bekam einen Gutschein für eine gekaufte Lederhandyhülle unter den Christbaum gelegt.

Ich hätte es ja eigentlich wissen müssen, dass das nichts wird… hat Göttergatte doch bisher all meine Vorschläge, ihm etwas zu nähen, dankend (oder entsetzt) abgewunken…

Das Projekt ihn „trotzdem“ mit einer saucoolen Handytasche zu „beglücken“ (die ihm auch noch super gefällt) stand also sowieso schon unter einem schlechten Stern… 😉
Doch nun zu den Puschen: ich bin sowas von begeistert! Sie gingen total super und „eigentlich“ einfach zu nähen (wenn man erst mal weiß wie es geht… wie bei jedem neuen Schnitt, den man das erste Mal näht…)!
 
Pauline von Klimperklein hat mal wieder ein tolles Ebook erstellt. Alles detailliert und super beschrieben, auch mit hilfreichen Tipps wie etwa auf glattes Leder etwas Mehl zu geben, damit es sich leichter nähen lässt.
Es ging aber mit meinem Teflon-Nähfüßchen (hilfreich bei Leder und Wachstuch) und einer extra Ledernähnadel auch so schon ganz gut.
Das Schwierigste war für mich die Namen einigermaßen mittig mit der Stickmaschine aufzusticken. Das war etwas kniffelig, drum bin ich umso glücklicher dass es so einigermaßen geklappt hat.
Innen hab ich die Puschen mit einer weichen Wollfilzeinlage gefüttert. Die liegt lose drin und bleibt trotzdem schön an Ort und Stelle. So werden die Füßchen auch von unten gut gewärmt und die Schühchen sind dadurch etwas fester und „stabiler“ als nur mit der dünnen Ledersohle.
Es werden auf jeden Fall nicht meine letzten Puschen sein. Meine zwei großen Mädels haben sofort nach Erblicken der neuen Werke verkündet, dass sie auch unbedingt solche Puschen haben möchten – und auf alle Fälle soll da auch ihr Name drauf… ;-).
Welch ein Glück dass das Ebook alle Schuhgrößen bis 45 beinhaltet!
Ich hab mich ja schon daran gewöhnt dass ich ständig alles in mehrfacher Anfertigung machen muss… was die eine meiner zwei großen Töchter hat, möchte die andere auch haben… zum Glück äußern sich meine zwei kleinen Zwerge diesbezüglich noch nicht… 😉

Nur bei einem kann ich mir gewiss sein, dass er nicht „HIER“ schreit: mein Mann! Das wäre vermutlich das absolute Grauen für ihn: selbst genähte Männerpuschen…

Haha, damit könnte ich ihn mal so richtig schocken…
…hat er doch in wenigen Wochen Geburtstag… 😉 😉 ;-)…

Aber in Hinblick auf meinen eigenen Geburtstag lass ich das lieber (wer weiß was ich dann bekomme…). 😉
Wer nun aber auch Lust auf Puschen bekommen hat:
Leder: gekauft bei „Manu-Faktur“ (Tipp von Klimperklein)

Gestickte Namen: selbst erstellt

So und nun wird weiter rumgefetzt (naja, morgen dann wieder, denn jetzt ist es ja schon wieder Nacht und meine zwei Räuberlein schlafen zum Glück endlich tief und fest um Kraft und Energie fürs „Krabbelpuschen-Rumfetzen“ zu sammeln…). 😉

Mit meinen Puschen reihe ich mich gleich noch auf den letzten Drücker kurz vor Mitternacht zum allerersten Mal beim kreativen creadienstag ein, bevor es auch für mich in den Tiefschlaf (wann war ich das letzte Mal in dem Zustand?) gehen kann… 😉

Eure

 

About Susn

Hallo, ich bin Susn alias Susanne Ida Schiegl, freie Designerin aus Bayern/Germany und Gründerin des Labels raxn. Ich bin 35 Jahre jung, Mama von vier wunderbaren Kindern und voller Leidenschaft für alles Schöne, das mich glücklich macht.

9 thoughts on “Jetzt wird rumgefetzt!!! – Krabbelpuschen für die Minizwerge

  1. MiMaraMundo sagt:

    Oh! Oh! Oh! Sind die toll!!! Und deine Krabbler sind einfach der Hit! Na, und Krabbelschuhe sind doch eh viel besser als Handytasche!

  2. Simone sagt:

    *hihi* ne Runde Familienpuschen – DAS wär doch mal was ☺

    Sehr süß sind die geworden!! Ich hab mich nie aufraffen können welche zu nähen……warum auch immer ☺
    Kennst Du den Schnitt für die Ballerina-Puschen?? Das wär bestimmt was für die 2 Großen!!

    GLG
    Simone

  3. Anonym sagt:

    Süüüßest! Ich schleiche auch schon seit Wochen um das Schnittmuster und die Manufaktur-Seite rum. Wenn ich das so sehe, muss mein Konto jetzt wohl doch mal dran glauben…. 😀 Unser Reserl liebt Lederpuschen, seit ich ihr mal welche von Robeez gekauft habe (auch laufenderweise, übrigens), nur sind die inzwischen zu klein. Also danke für den letzten Schubs…. 😀 Lg Johanna

  4. Liebe Mara,
    danke! 🙂 Haha, oh ja, Krabbelschuhe sind eindeutig besser als Handytaschen… 😉 – und vor allem machen sie viel mehr Spaß zu nähen!!! 🙂

  5. Liebe Simone,
    danke! Eine Runde Familienpuschen wäre total genial!!! 😉 Ich habe extra viel Leder bestellt damit ich sogar auch welche für mich nähen kann! Zu den Ballerina-Puschen: ja, das kenne ich und habe ich sogar schon gekauft. Das hab ich schon vor ewigen Zeiten mal gekauft, um die Puschen für meine großen Mädels und mich zu nähen (habs aber nie gemacht..)… damals gab es von Klimperklein nur das Ballerinapuschen-Ebook und noch nicht das Puschen-Ebook. Für meine Jüngsten fand ich aber die normale Puschenform besser und hab mir deswegen dieses Ebook auch noch gekauft. Oh ja, ich frage meine großen Mädels einfach welche Puschen sie lieber haben möchten. Die Ballerins sind ja soooo süß! 🙂
    Herzliche Grüße
    Susn

  6. Liebe Johanna,
    ran ans Konto! Es macht echt Spaß die Puschen selber zu nähen! Für meine zwei großen Mädels hab ich auch welche gekauft (selbst genähte mit Namen bestickt). Es ist schon ein tolles Gefühl das nun auch selbst zu können. Das hätte ich noch vor wenigen Jahren niemals für möglich gehalten… Die Robeez sollen ja auch ganz tolle Puschen sein. Das Leder von der Manufaktur kann ich echt empfehlen. Es hat eine hochwertige Qualität und fühlt sich ganz toll und angenehm an! Es freut mich dass ich dir zum letzten Schubs verhelfen konnte! Bin schon auf deine Puschen gespannt!
    Ganz liebe Grüße
    Susn

  7. klimperklein sagt:

    Deine Umsetzung ist wirklich wundervoll, die Fotos dazu toppen das noch! Liebe Grüße!

  8. Liebe Pauline von klimperklein,
    wow – ich hab gerade eine Schnappatmung!!!!!!!
    Bin ganz aufgeregt dass du mir hier gleich einen Kommentar hinterlässt!!! Das freut mich soooooooooooooooo sehr!!!!!!!!
    🙂 🙂 🙂 🙂
    Herzlichen Dank! Ich freue mich dass dir meine Umsetzung und die Fotos gefallen!!!! Dein Ebook ist auch wirklich soooo klasse! Es hat richtig Spaß gemacht die Puschen zu nähen! Alles supergenau und detailliert beschrieben und erklärt!
    Ganz liebe Grüße
    Susn 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*