Bewusst(er)leben, Damenmode, Intensive Gefühle

Es ist an der Zeit für Veränderung… – was ist das hier eigentlich? / Rote Lady Mariella

Es ist an der Zeit für Veränderung
Heute mal  anders…
 

Was ist das hier eigentlich?

 
Ein Blog. Eine Seite. Ein Teil meines Lebensbuches. Kreatives. Hauptsächlich Genähtes.
Und immer wieder große Gefühle.

Mal mehr, mal weniger.

Mal total extrem.

Auch hin und wieder in Worten enorm ausufernd.

(Oder in Bildern.)

Und dann wieder eher allgemein geschrieben.

Zwischendrin wenig zu lesen.

Dann auf einmal „BÄÄM“ und die geballte Ladung…

raxn(mäßig) halt…,

doch:

Was ist das hier eigentlich?

Es ist ein WEG.
Es ist der WEG.
Es ist MEIN Weg.

Mal mehr, mal weniger.

Mal total extrem.

Mal eher karg.

So wie das Leben ist…

Die vielen fotografischen Eindrücke gab es auch in der letzten Zeit meist noch hier zu sehen.

Sowie jede Menge Genähtes.
Doch die Gefühle…

…verändern sich…

…veränderTEn sich…

…und somit auch die Texte hier…

…das, worüber ich schrieb und erzählte…

Es gibt diese und jene Zeiten im Leben – und nicht alle sind gleich…

Das Leben ist Bewegung.

raxn
Mein Weg.

Nicht mein ZIEL, denn ein Ziel gibt es für mich nicht…

Nicht mehr…

Ich weiß nicht was vor mir ist und kommen wird.

Ich will es gar nicht wissen.
JETZT will ich leben und sein.

All ihr Lieben,

die ihr mir hier folgt:

ich DANKE euch!

In den letzten Monaten gab es in mir und um mich herum enorm viel BEWEGUNG.
Vielleicht habt ihr euch gefragt, weshalb hier manches anders ist…
womöglich ist es auch gar nicht aufgefallen…
Immer wieder fragte ich mich seit Anfang des Jahres, wie ihr wohl damit umgeht mit dem, was ich hier so von mir gebe… ob es auffällt, dass ich in den letzten Monaten „anders“ geschrieben habe.
dass ich weniger PRIVATES von mir – von uns – von meinem unmittelbaren Leben erzählt habe…
Es war keine bewusste Entscheidung…
Es kam einfach so…
Weil das Leben nie vorhersehbar und planbar ist.
Weil manchmal Dinge passieren, die Veränderung mit sich bringen.
Ob gewollt oder ungewollt.
Ob bewusst oder unbewusst.
In den letzten Monaten habe ich ganz viel „gespürt“.

Gefühlt und wahrgenommen.

So intensiv viel, dass ich den Bereich in meinem Blog damit ausgespart habe… es war nicht an der Zeit für tiefe Gefühle in meinen Blogposts…

In hab viel in mich hineingehört aber auch mich treiben lassen.

Ich war auf der Suche.

Mit offenem Ende.
Schauen, was für mich stimmig ist.
Was sich gut anfühlt.
Im Dezember 2014 und Januar 2015 ereignete sich in meinem Privatleben so sehr Tiefes und Einschneidendes ..
Teilweise zu viel – ich brauchte Zeit…
…all das zu verarbeiten…

Und MEINEN Weg zu finden.

Wie ich mit all dem umgehe.
Wie ich „raxn“ weiter gestalte.
FÜHLEN – SPÜREN.
Mit Herz und Seele.
So lebte ich.
Doch dann kam der Verstand…
Und Worte und Ereignisse.
Es war an der Zeit sich zu besinnen – sich klar zu werden…
Ihr Lieben,
mehr kann ich heute gar nicht dazu schreiben.
Doch ich habe das Gefühl hier und heute wieder angekommen zu sein.
Dort, wo es sich gerade gut anfühlt.
Die letzten Monate waren nötig…
und jetzt…
Es ist an der Zeit für Veränderung…
Was ist das hier eigentlich?
DAS weiß ich auch nicht genau.
Es ist wie es ist.
Es ist.
Du bist.
Ich bin.
Wir sind.
Das WIR, das DU, das ICH.
JETZT, HIER und HEUTE.
Bin ich wieder angekommen.
DANKE für eure TREUE!
So weit, so gut…

für heute…

an einem anderen Tag ist es vielleicht an der Zeit mehr dazu zu schreiben…

Wenn es raus will und darauf wartet…

Wenn es an der Zeit dafür ist…

Doch jetzt erst mal ist es

AN DER ZEIT FÜR VERÄNDERUNG.

DAS IST DAS HIER EIGENTLICH.

Danke dass ihr hier bei mir seid – egal was ist und kommen mag…

Ich umarme euch!

Trotz allem natürlich auch noch ein paar Infos dazu, was ich hier genäht habe:

Eine „Lady Mariella“ nach dem genialen Schnitt von mialuna. HIER hab ich euch bereits die Kinderversion der Mariella gezeigt.

Da ich von dem Ausschnitt total begeistert bin hab ich mir natürlich auch eine genäht. Der Interlock „Optik rot“ von Astrokatze kam mir dafür wie gelegen.

Denn wenn der Schnitt schon „LADY“ heißt darf es auch rote „Lady“-Farbe sein – ein Hingucker quasi.

Kombiniert hab ich ihn mit schwarzem Jersey. Irgendwie brauchte das Ganze noch ein besonderes Topping und so schwang ich mir spontan den schwarzen Jersey-Gürtel um, der eigentlich zu DIESEM Kleid hier gehört und ganz ursprünglich mal ein Bindeband von einer Schwangerschaftstunika von mir war, die ich bei H&M anno dazumal gekauft hatte.
Da sieht man mal wie solche Sachen weiterleben können… statt Babybauch nun Lady-Diva-Dress…

Haha!

Ach ja und wenn wir schon beim Thema sind, hier noch eine kleine Geschichte zu diesem Bild, was ich gestern Abend als Vorschau auf diesen RUMS-Beitrag auf Facebook und Instagram gezeigt hatte:

Hier der Text:

„Alle paar Wochen muss man als Frau dann doch mal wieder ran…
 
der Mann ist ja schließlich immer und allzeit bereit und verfügbar…
äh, eben nicht!…

genau deswegen gibt es Fernauslöser…
 
…wenn ein neues Shooting ansteht aber weit und breit kein Mann (=Typ, der dich fotografieren kann)…
 
oder was dachtet ihr jetzt???!!!!
 
HAHA! Morgen mehr dazu! 
 
P.S. Ach ja und wenn man dann mal wieder ran muss/darf/will wird’s oft auch ganz schön unscharf…. :-)“
Äh, und was hat das zu bedeuten???
Dass ich die Bilder vom heutigen Beitrag alle mal wieder selbst mit dem Fernauslöser fotografieren musste bzw. durfte – aus Mangels am Mann. 🙂 Doch ich finde gerade dadurch entstehen meist ganz besondere Bilder…
Shootingort: Balkon.
Das wars!
Auf zu RUMS.

(ACHTUNG: ich hab die Fotos alle in der falschen DPI übertragen (nur 72 statt 300). Drum sind ein paar etwas verrauscht (vor allem der rote Stoff wirkt teils recht pixelig). Fällt vermutlich nur am PC auf, wer vom Handy oder Tablet aus liest merkt das eher nicht, so denke ich. Ist mir jetzt erst nachts aufgefallen als ich den Post online stellte. Heute Mittag, wenn meine Jüngsten schlafen, werde ich die jeweiligen  mit den richtigen Einstellungen nochmal hochladen und ersetzen.)
Nachtrag: hab versucht es zu ändern, keine Ahnung, irgendwas spinnt da gerade in meinem Programm, kann meine Bilder mit Logo nur in 72 DPI übertragen. Haut nicht hin, egal… ich lasse sie so, denn auch wenn ich das Originalbild ohne Logo mit 300 DPI hier hochlade, wird es nicht besser – liegt evtl an dem „rot“ des Stoffes, dass es so wirkt… null Ahnung.

Herzliche Grüße
Eure

_____________________________________________________
(auch als Kinderversion sowie als „Big Lady Mariella“ erhältlich).

About Susn

Hallo, ich bin Susn alias Susanne Ida Schiegl, freie Designerin aus Bayern/Germany und Gründerin des Labels raxn. Ich bin 35 Jahre jung, Mama von vier wunderbaren Kindern und voller Leidenschaft für alles Schöne, das mich glücklich macht.

Related Posts

19 thoughts on “Es ist an der Zeit für Veränderung… – was ist das hier eigentlich? / Rote Lady Mariella

  1. juli buntes sagt:

    Falsche Bilder?! Ist mir nicht aufgefallen! Ich hab gedacht, was für tolle Bilder, von deiner tollen Frau!
    Wenn es dein Weg ist und er sich gut anfühlt, dann ist es der richtige Weg! Das ist das einzige, was zählt!!!
    Viele liebe Grüße
    Julia

  2. Queen Kendra sagt:

    Wow. Deine Zeilen sagen nichts und doch so viel. Alles geschieht wie es geschehen soll, es ist nur eine Frage wie man damit umgeht und wie man es dreht.
    Deine Bilder sind toll geworden. Manchmal braucht man keinen Mann 🙂
    Grüße

  3. Es gibt Höhen und Tiefen im Leben und ich glaube meistens sind es die schlechten und traurigen Ereignisse, die uns extrem verändern! Oft sogar zum positiven!
    Ich wünsch dir, dass du an kommst, wo du sein magst und deinen Weg und dich selbst immer wieder neu erfinden kannst<3
    Ich drück Dich!!!

    Liebste Grüße Karina

    P.S.: Tolles Shirt ;-P Rot steht dir sooo gut!!!

  4. Prülla sagt:

    Hhmmmm…Ich drück die Daumen, dass du deinen Weg findest. Das rote Shirt steht dir ausgezeichnet. Liebe Grüße Danie

  5. Kate sagt:

    Sehr rätselhaft… Ich fand auch nicht, das du dich privat zurück gezogen hast, aber das weißt du natürlich viel besser. Schreib im Blog, was dir gefällt und gut tut… Nicht mehr und nicht weniger… Die treuen Leser bleiben…
    Mit diesem Shirt bist du dir selbst wieder treu geblieben, dass ist total raxn. Ich liebe es! Die Fotos sind auch klasse (auf dem Handy)
    LG Kate

  6. 🙂 Insgesamt schöne Worte und diese sind mir am liebsten 🙂

    "Ich weiß nicht was vor mir ist und kommen wird.

    Ich will es gar nicht wissen.

    JETZT will ich leben und sein."

    DANKE

  7. Lynaed sagt:

    Einfach nur wundervoll! Die Bilder, dein Shirt und ganz besonders dein Schreibstil. Irgendwie fehlte seit einiger Zeit auf deinem Blog etwas… Aber es ist schön, dass du dich wieder auf den Weg gemacht hast. Komme gut voran und lass dich dahin tragen, wo es die gefällt.

    Alles alles Liebe
    Lyn

  8. Naebutikk sagt:

    Liebe Susn,
    ich finde es gut, wie du Privates und Genähtes voneinander trennst bzw. auch miteinader kombinierst – ich finde es ist ein gesundes Maß!
    Natürlich denke ich manchmal, wenn du schreibst dass in deinem Privatleben gerade sehr viel passiert und dich beschäftigt: "Na was hat sie wohl?", aber das muss ja nicht hier im Blog stehen 🙂 Blogger müssen ja nicht ihr ganzes Inneres in der großen, weiten (Internet)welt breittreten, dürfen sie natürlich wenn sie wollen. Ich finde es gut, wie du es handhabst und teilweise auch Einblicke in dein Familienleben gibst, ohne zu detailiert zu werden. Mach weiter so!
    LG Katharina

  9. Anonym sagt:

    Hallo Susan.
    Ich habe mich auch gewundert, weil seit einiger Zeit bei dir das emotionale fehlt, was dich immer so unverwechselbar ge,acht hat – genähte Sachen und schöne Fotos haben andere auch….daher freu ich mich, wenn du mal wieder was schreibst und von dir preisgibt, denn das zeigt deine große Stärke und unverwechselbarere! Kann aber auch verstehen, wenn man das manchmal nicht kann.
    ,lg

  10. Anonym sagt:

    Hallo Susn, ich drück dich einfach mal :).
    LG Kathrin

  11. Liebe Susn,
    wie immer ein sehr bewegender post von dir … alles liebe für dich
    susanne

  12. Fühl dich ganz doll gedrückt, liebe Susn. Macht euch ein schönes Wochenende!
    Alles Liebe, Vivien

  13. Drück dich einfach…auch bei mir ist viel (leider fast alles) in Bewegung. Danach wird alles besser sein. Das hilft einem mitten drin nur bedingt weiter.

    Liebe Grüße

    Silke

  14. Anonym sagt:

    Liebe Susn,
    es ist wie immer sehr bewegend, was und wie du schreibst. Daß es für dich kein Ziel mehr gibt, klingt nicht gut, doch ich wünsche dir, dass dein Weg trotz allem ein guter sein wird. Ich schicke dir viel Kraft und eine dicke Umarmung!
    Das Shirt sieht klasse an dir aus!
    Alles Liebe, Heike

  15. Anonym sagt:

    Hallo Susn,
    bin heute zufällig auf deinen Blog gestoßen und begeistert "hängen" geblieben. Bewundernswert wie du mit vier Kindern so zauberhafte Dinge erschaffst und schreibst:) Ich schaffe es zur Zeit mit zwei Kindern, wobei der Große in der Kita ist, noch nicht einmal einigermaßen die Wohnung aufzuräumen;)
    Deine Bilder sind einfach so schön und dabei so natürlich. Wunderbar!!!! Verrätst du mir was du für eine Jeans trägst? Sie passt perfekt zu der tollen Tunika und hat einfach einen schmeichelnden Schnitt.
    Lieben Gruß, Jana

  16. Mia Buntherz sagt:

    Hallo liebe Susen,
    ich hatte deinen Post letzte Woche schon gelesen und wollte dir ein paar liebe Worte da lassen.
    Du bist für mich eine richtige inspiration und ich bewundere dich für deine Energie und das du alles unter einen Hut bringst.
    Deine Familie ist so bezaubernt und ich freue mich von ganzem Herzen zu lesen das du glücklich bist.
    Sicher hält das Leben immer eine Herausfoderung für uns bereit und ich wünsche Dir, deinem Mann,deinen Kindern und
    deiner restlichen Familie Alles Alles Liebe und Gute.
    Ganz liebe Grüße.❤️
    Mia

  17. Hallo liebe Susn,
    ich bewundere dich, deine Familie und deine Arbeit!
    Du hast wundervolle Kinder und fertigst so wundervolle Sachen 🙂
    Und deshalb habe ich dich für den liebsten Award nominiert und würde mich freuen, wenn du ein paar Fragen beantwortest 🙂
    http://mia-schoenes-selbstgemacht.blogspot.de/2015/05/liebster-award.html
    Allerliebste Grüße,
    Anne

  18. Wow…was soll ich sagen…bin grade auf deinen Blog gestoßen und begeisterst…ich mag deinen Schreibstil…du nähst wunderschöne Sachen…und überhaupt ist dein Blog toll….da meld ich mich gleich mal an…:-)
    Liebe Grüße
    Dagmar

  19. jafiat sagt:

    Liebe Susn! So, jetzt habe ich deine Lady Mariella im roten Optik auch entdeckt … sieht ganz, ganz toll aus <3, aber irgendwie doch auch anders … obwohl vollkommen der Schnitt und gleicher Stoff (mit Ausnahme der Bündchen) … dennoch hat dein Shirt eine weitaus femininere Wirkung auf mich, als mein eigenes. Mag vielleicht am schwarzen Bindegürtel liegen oder einfach nur an deiner hübschen Erscheinung. Auf jeden Fall sehr, sehr schick!! GLG Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*